Planung B 8-Umgehung

Planung B8-Umgehung

Sachstand April 2016 zur B8 – Umgehung

Anfang Dezember 2014 hat ein Gespräch zwischen Vertretern von HessenMobil Straßen- und Verkehrsverwaltung, dem Planungsdezernat und dem Stadtbauamt stattgefunden. Gesprächsgegenstand war die Umsetzung der geplanten Emsbachrenaturierung als naturschutzfachliche Ausgleichs-maßnahme. Um der Stadt eine jahrelange Vorfinanzierung von ca. 800.000,- € zu ersparen, soll die Renaturierungsmaßnahme von HessenMobil in dem von der Stadt geplanten Umfang zeitlich  im Zuge der Straßenbaumaßnahme selbst ausgeführt werden.
Nach einem entsprechenden Vertragsabschluss wäre die Ausgleichsproblematik nach Auskunft des Regierungspräsidiums aus juristischer Sicht so geregelt, dass das Planfeststellungs-verfahren abschließend bearbeitet werden kann.

Camberger Anzeiger vom 24.03.2016

Etappenziel für die B8-Umgehung
Bad Camberg, Brechen und Esch im „vordringlichen Bedarf“ des Bundesverkehrswegeplans

Die B8-Umgehung von Bad Camberg steht im sogenannten„vordringlichen Bedarf“ des Bundesverkehrswegeplans 2030, der jetzt in Berlin von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt als Entwurf vorgestellt wurde. << Etappenziel für die B8-Umgehung >>

Planung B8-Umgehung, Allgemeines

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung vom 6. November 2013 beschlossen, dass die wesentlichen fachlichen Informationen und die Pläne zum Planfeststellungsverfahren zur B8-Umgehung dauerhaft auf der Internetseite der Stadt Bad Camberg zu veröffentlichen sind.