Veranstaltung

Buchvorstellung -Vom Untertan zum Bürger-

Quellen und Darstellungen zur Geschichte von Stadt und Amt Camberg 1750 – 1850" von Dr. Peter K. Schmidt.

 

Der Verein Historisches Camberg lädt ein zur Vorstellung des Buchs "Vom Untertan zum Bürger –

Quellen und Darstellungen zur Geschichte von Stadt und Amt Camberg 1750 – 1850" von Dr. Peter K. Schmidt.

Der Autor hat es unternommen, auf der Grundlage der Originalquellen im Bad Camberger Stadtarchiv und im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, die Lebensverhältnisse in Camberg zwischen 1750 und 1850 darzustellen. Dabei geht er u. a. auf die Organisation der Verwaltung und des Abgabenwesens ein, beschreibt das Armen- und Gesundheitswesen, aber auch die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, schulischen und medizinischen Verhältnisse. Dem Leben der Einwohner von der Wiege bis zur Bahre ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Der letzte Abschnitt im dreibändigen Werk ist die Darstellung des Bauwesens mit u. a. einem Gefängnisbau und der Ausweitung der Wohnbebauung über die Stadtmauer hinaus. Illustriert wird dieses Kapitel in Band III mit farbig gehaltenem Karten- und Bildmaterial. Der Buchtitel „Vom Untertan zum Bürger“ weist darauf hin, dass zu Beginn der Epoche die Einwohner Cambergs der Obrigkeit noch weitgehend ausgeliefert waren. Mit der Revolution von 1848 am Ende des Zeitraums konnten sie sich erstmals als Bürger verstehen, als sie ihren „Meister“ selbst wählen durften. 

Das Buch wird von Bürgermeister a. D. Dr. Norbert Zabel, Niederselters, vorgestellt.