Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Solarpark Bad Camberg-Erbach“ sowie Änderung des Flächennutzungsplanes für das Gebiet, Aufstellungsbeschlüsse sowie Bekanntmachung über die frühzeitigen Beteiligungen Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Die Stadtverordnetenversammlung Bad Camberg hat am 08.05.2019 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Solarpark Bad Camberg-Erbach“ aufzustellen. Gleichzeitig wurde in gleicher Sitzung ein Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich gefasst.

Die EnBW Solar GmbH plant die Entwicklung und Errichtung eines Solarparks in Bad Camberg-Erbach. Die Projektfläche besteht aus drei Teilbereichen in der Gemarkung Erbach. Der westliche Teilbereich umfasst die Flurstücke Nrn. 2/2 (teilweise), 7/2, 8/2, 9/6 und 10/2 und grenzt an die Flurstücke Nrn. 10/3 im Süden, 9/7 im Süden und Westen, 127/8 und 2/2 im Westen, 6/1 und 6/2 im Norden, 2/1 7/1, 8/1 und 10/1 im Osten an. Der Südöstliche Teilbereich liegt auf den Flurstücken Nrn. 10/4, 11/1, 11/2, 12, 13 und

15 (teilweise). Er wird begrenzt durch die Flurstücke Nrn. 9/5 im Süden, 11/1 im Südwesten, 10/1 im Westen, 2/1 im Nordwesten, 2/3 im Norden, 15 im Nordosten und 42 im Osten. Der Nordöstliche Teilbereich liegt auf Teilen der Flurstücke Nrn. 6/4, 7/4 und 8/4 und wird begrenzt durch die Flurstücke Nrn. 2/3 im Süden, 6/3, 7/3 und 8/3 im Westen, 6/4 im Nordwesten und Nordosten, 7/4 und 8/4 im Osten.

Im Vorfeld wurde mit entsprechendem Magistratsbeschluss bereits ein Zielabweichungsverfahren zur Abweichung von den Zielen des Regionalplans Mittelhessen durchgeführt. Eine Abweichung mit zeitlicher Befristung (30 Jahre) wurde zugelassen.

Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit liegen der Vorentwurf des Bebauungsplanes sowie die Begründung wie auch der Vorentwurf des Flächennutzungsplanes einschließlich Begründung

vom 11.07.2019 bis einschließlich 13.08.2019

im Stadtbauamt, Verwaltungsgebäude III, Obertorstraße 10, I. Stock in Bad Camberg, während der allgemeinen Dienststunden

Dienstag                                           08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag                                       08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

zu jedermanns Einsichtnahme aus. Hierbei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

Die amtliche Bekanntmachung sowie die auszulegenden Unterlagen sind innerhalb der angegebenen Fristen über das Internetportal der Stadt Bad Camberg unter der Rubrik www.bad-camberg.de/buerger-service/aus-dem-rathaus/aktuelles/amtliche-bekanntmachungen.html einsehbar.

Die Stadt Bad Camberg ist darüber hinaus mit dem „zentralen Internetportal für die Bauleitplanung Hessen“ verlinkt.

Anregungen und Äußerungen zum Planvorhaben der Stadt Bad Camberg können in dieser Zeit schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht und erörtert werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Ingenieurbüro Gutschker-Dongus, Partnerschaft mbB mit der Durchführung der Verfahren nach § 4 Abs. 1 BauGB beauftragt worden ist.

Lage des Plangebietes, © gutschker-dongus

Folgende Dateien sind Bestandteil des Verfahrens:

<< Belegungsplan >>

<< Begründung B-Plan >>

<< Plankarte Solarpark >>

<< Textliche Festsetzungen >>

<< Begründung FNP >>

<< Plankarte FNP >>
 

Bad Camberg, den 03.07.2019

Magistrat der Stadt Bad Camberg

(J. P. Vogel), Bürgermeister