2.3.6 Schutzgut klima/Luft

Das Plangebiet zeichnet sich durch subatlantische Klimaverhältnisse aus, nämlich mäßig kalte Winter, mäßig warme Sommer und mäßig ausgeglichene Niederschlags verteilung über das Jahr. Die durchschnittlichen Jahresniederschläge liegen bei 675 mm, das mittlere Tagesmittel der Lufttemperatur beträgt 8,5 °C.

Die Acker- und Grünlandkomplexe des Plangebietes sind bedeutsame Kaltluftentstehungsgebiete. In klaren Nächten verursacht die von den Hängen zur Emsbachaue abfließende Kaltluft Talabwinde. In der Emsbachaue und deren Nebentälchen sammelt sich die Kaltluft und fließt als mehrere Meter mächtiger Kaltluftstrom talabwärts. Die Kaltluftflüsse im Gebiet, die für den örtlichen Luftaustausch von Bedeutung sind, werden ausführlich im Klimatologischen Gutachten behandelt.