Stadtplanung

Die Stadtplanung beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Stadt sowie mit ihren räumlichen und sozialen Strukturen. Darauf aufbauend erarbeitet sie Planungskonzepte, im Idealfall unter Abwägung aller öffentlichen und privaten Belange mit dem Ziel der Konfliktminimierung. Sie ordnet sowohl die öffentliche als auch die private Bautätigkeit und lenkt die raumbezogene Infrastruktur­entwicklung. Stadtplanung steuert dabei im Rahmen der Bauleitplanung im Wesentlichen die Bodennutzung im Gemeindegebiet. Die wesentlichen Elemente der formellen Stadt- und Bauleitplanung sind der Flächennutzungsplan und Bebauungspläne.

Darüber hinaus gibt es noch die informelle Stadtentwicklung, die beispielsweise die Erarbeitung städtebaulicher Leitbilder, die Entwicklung von Planungskonzepten, die Überprüfung der Machbarkeit einzelner Projekte oder das Aufzeigen von Planungsalternativen zum Inhalt hat.   Folgende Instrumente können hierfür zum Beispiel in Frage kommen:

  • Stadtentwicklungskonzepte
  • Rahmen-, Entwicklungs- oder Strukturplanungen
  • Städtebauliche Wettbewerbe
  • Machbarkeitsstudien
  • Städtebauliche Konzepte
  • Städtebauliche Entwürfe