Kommunalwahlen am 14. März 2021

Am 14. März 2021 finden die Kommunalwahlen in Hessen statt. Wahlberechtigte können ihre Stimme abgeben, um Vertreter/innen für die Stadtverordnetenversammlung sowie die Mitglieder der Ortsbeiräte und Ausländerbeiräte zu wählen. Gleichzeitig finden auch die Wahlen zum Kreistag des Landkreises Limburg-Weilburg statt.

Die Kommunalwahlen finden in der Regel als Verhältniswahl (die Anzahl der Sitze, die eine Partei erhält, ergibt sich aus dem Anteil an den Gesamtstimmen, die diese Partei gewonnen hat) statt. Der auszufüllende Wahlzettel bei den Kommunalwahlen kann ziemlich groß werden. Das liegt daran, dass jede und jeder Wahlberechtigte genau so viele Stimmen hat, wie es Mandate zu vergeben gibt. Die Anzahl der zu vergebenden Mandate richtet sich wiederum nach der Einwohnerzahl des Wahlkreises bzw. der Stadt. 

Beim Wählen hat man die Möglichkeit, entweder zu kumulieren oder zu panaschieren. Kumulieren bedeutet, dass man einer Person mehrere (bis zu drei) Stimmen gibt. Panaschieren bedeutet, dass man seine Stimmen auf verschiedene Wahlvorschläge verteilt.

Zudem gibt es die Möglichkeit, ein Listenkreuz zu setzen. Sämtliche übrig gebliebenen Stimmen werden hier von oben nach unten auf der angekreuzten Liste verteilt. Man sollte allerdings darauf achten, nur ein Listenkreuz zu setzen, da der Wahlzettel sonst ungültig ist. Sind auf der Liste weniger Bewerber, als der Wähler Stimmen zu vergeben hat, kommt es zur Reststimmenvergabe.

weitere Informationen zum Wahlrecht finden Sie hier: Wahlsystem